Eibach 30mm Federn und Eibach 30mm Spurverbreiterung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eibach 30mm Federn und Eibach 30mm Spurverbreiterung

      Hallo,

      ich spiele mit dem Gedanken mir für meinen 2l Diesel die Eichbach Tieferlegung und 30mm Spurverbreiterung zu holen ...dieses Jahr noch auf 19 Zoll Sommerreifen.
      Sobald die Reifen voll runter sind, dann auf die Original GT-Line-Felgen Winterschlappen ziehen und dann im nächsten Sommmer fette 20Zoll Kompletträder besorgen.

      Mein Ziel ist ein direkteres, sportlicheres Fahrverhalten als beim schwammigen Original. Zugleich möchte ich aber vermeiden, daß er zu hart wird als gegenüber dem Serien-Sportfahrwerk ...und dann ist da noch der finanzielle Faktor (also nach Möglichkeit kein Gewindefahrwerk).

      Wer kann mir was zu meinen Plänen sagen und hat Tipps für mich?

      Grüße und Danke im voraus.
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Ein Auto braucht Liebe!
      (Zitat: Walter Röhrl)
    • Danke Dir. Hattest Du Probleme mit dem allseits-bekannten Hängearsch hinsichtlich der Federn?

      Ja, die Felgenauswahl mit passender ET ist halt nicht so rießig ...vorallem nicht, wenn es um Budget-Tuning geht. Hättest da auch nen Tipp für mich? Aktuell denke ich an Gia Guzzo ...
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Ein Auto braucht Liebe!
      (Zitat: Walter Röhrl)
    • Sooooo, trotz aller eigener Bedenken und Gemotze meiner Frau: Ich konnte nicht anders! 30mm-Eibach-Federn letzte Woche bestellt und sie sind am Samstag angekommen. Natürlich habe ich nicht lange gewartet und bei dem schönen Wetter am Samstag gleich eingebaut (einbauen lassen, bzw. mitgeschraubt ;) ...
      Als alles fertig war, gleich mal einige hundert Kilometer runtergerasselt um zu testen, testen und nochmal zu testen.
      Am Anfang war das Auto noch kompfortabler als ohne. Dachte schon - YES! War aber zu früh gefreut :D ...Gestern war er plötzlich härter als ich es eigentlich wollte. Aber auch das hat sich mittlerweile 100 KM später schon wieder gelegt. Vielleicht habe ich es mir nur eingebildet, aber der Wagen musste sich wohl erstmal selbst einfedern.
      Jetzt ist es eigentlich ganz ok von der Härte her. Er rumpelt aufgrund der progressiven Federungs-Karakteristik schonmal rüpelhaft in tiefere Schlaglöcher, aber kleine Unebenheiten nimmt er wiederum gelassener als Serie.
      Mit dem Komfort bin ich gerade noch zufrieden, wenn es denn so bleibt .....AAAAAAABBBEER: Das Fahrverhalten hat sich definitiv verbessert! Gefühlt geht er geringfügig schneller ums Ecks als ohne, aber dafür hundertprozentig präziser! In jeder Fahrsituation habe ich eine bessere Rückmeldung und ein direkteres Einlenken. Das merkt man immer, besonders aber auf der Autobahn. 180 KMH fahren sich nun wesentlich entspannter als mit dem Originalfahrwerk. Die Federn geben das Gefühl von Sicherheit. Auch bremst er gefühlt deutlich besser als original (was wohl auch mit den neuen Zimmermann-Bremsscheiben und Belägen von CITT zusammenhängen wird - die habe ich gleich miteingebaut).

      Fazit: Wenn ich nur die Federn einblende (und größere Räder, Spurverbreiterungen, etc. ausblende), ist der Wagen leicht straffer als Serie. Manche empfinden es möglicherweise als zu straff, anderen ist es noch nicht genug. Ich persönlich (und neuerdings auch meine Frau) sind zufrieden und können die Eibach-ProKit-Federn ruhigen Gewissens weiterempfehlen :) Bilder folgen in Kürze ;)
      Wenn sich in ein paar Tagen alles gesetzt hat, werde ich noch eine Achsvermessung machen lassen und dann bald zum TÜV. Hoffe es geht alles durch. Ich habe das Gefühl das die Räder in extrem-schnell gefahrenen Kurven minimal an den Kotflügelverbreiterungen aus Kunststoff schleifen). :(

      P.S.: Nächster Termin steht auch schon. Am kommenden Freitag werden die Scheiben 80% foliert, bzw. getönt :rolleyes:
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Ein Auto braucht Liebe!
      (Zitat: Walter Röhrl)
    • Naja, da hast Du Recht. Das da ein "schleifendes Geräusch" ist, ist mir erst gestern früh aufgefallen. Da bin ich aber schon 300 KM gefahren :whistling:

      Werde heute oder morgen mal in der Werkstatt vorstellig werden und dann berichten :)
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Ein Auto braucht Liebe!
      (Zitat: Walter Röhrl)
    • Sieht gut aus, und hat noch die suv Charakteristik, denk darauf ist es dir angekommen, wegen dem Fahrverhalten kann ich dir zustimmen ( hab aber da Gewindefahrwerk drin) aber die Serie schaukelt so sehr Bzw ist so schwammig wie eig nur amis Chevrolet und co. denk du wirst keine Probleme beim tüv bekommen, Fahrwerk geht auch ohne Probleme durch.
      Schöner Wagen !
    • Hi,

      Mir sieht es jetzt einen Tick nach Van aus,
      aber das ist Geschmacksache bzw. subjektiv,
      bin absolut kein Gegner gegen Tieferlegung,
      80% meiner Fahrzeuge waren tiefer,
      Aber beim Sporty gefällt mir die originale Höhe.

      Aber wenn du zufrieden bist,
      Vorallem mit den Fahreigenschaften hast du alles richtig gemacht!

      Grüße
      Steffen
      Wer später bremst ist länger schnell :wink:
    • Was ich mich immer wieder frage, warum kauft man sich ein Auto, dass von Haus aus schon eine höhere Bodenfreiheit hat um es dann tiefer zu legen? Ich würde mir, wenn ich es so wollte, gleich ein Fahrzeug mit geringer Bodenfreiheit kaufen.
      Bitte erklärt mir das verständlich und logisch!
      „Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst,
      nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst,
      war es übersteuern."
      (Walter Röhrl)
    • Nightsurf wrote:

      Was ich mich immer wieder frage, warum kauft man sich ein Auto, dass von Haus aus schon eine höhere Bodenfreiheit hat um es dann tiefer zu legen?
      Damit man besser einsteigen kann!
      :thumbsup:

      Ne, Spaß beiseite,
      Es geht ja auch um das optimieren (was bei manchen T-Federn auch ein verschlimmbessern sein kann) und den persönlichen Geschmack!

      Grüße
      Steffen
      Wer später bremst ist länger schnell :wink:
    • Also ich hab das Gewinde drin weil 1. es mir optisch sehr gefällt , 2. ich lediglich knappe 1,63 groß bin und sich das gute Leder abreibt beim rein und raus springen :D ne Spaß komm nun viel besser rein, und 3. top Fahrverhalten. Geschäftlich fahr ich ein normalen pkw, dieses rein und rausschmeißen tut meinem Kreuz net gut ( Altenpfleger , sowieso geschädigt davon ).
      Ich ich weiß dass man dafür viel Verständnis brauch, aber jeder mag.
    • Nightsurf wrote:

      Was ich mich immer wieder frage, warum kauft man sich ein Auto, dass von Haus aus schon eine höhere Bodenfreiheit hat um es dann tiefer zu legen? Ich würde mir, wenn ich es so wollte, gleich ein Fahrzeug mit geringer Bodenfreiheit kaufen.
      Bitte erklärt mir das verständlich und logisch!
      Ich kann es Dir nur so erklären:
      Du kannst Dir sicher sein, dass ich einer derjenigen bin, der gedanklich schon lange mit dem Thema "Tieferlegung JA oder NEIN" kämpft.
      Vor einigen Monaten noch habe ich ganz genauso gedacht wie Du auch: Ein SUV muss hoch sein!

      Letztlich waren mir aber Eigenschaften aus der Optimierung heraus - wie Sport@ge schon geschrieben hat - wichtiger ...wie bspw. das Fahrverhalten.
      Ich lege Wert auf ein gewisses Maß an Sportlichkeit und habe genau abgewogen: Was will ich mit dem Auto machen? Das ich damit schon im Serienzustand niemals die Geländegängigkeit eines echten Geländewagens erreichen werde, ist klar. Dazu reicht die Bodenfreiheit und andere Eigenschaften nicht aus. Einen echten Sportwagen werde ich aus dem Sporty auch niemals machen wollen/können.
      Was ich aber auch noch in tiefergelegtem Zustand immer machen kann, ist es sehr unebene Grünflächen oder Schotterwege zu befahren, ohne aufzusetzen. Mit einer normalen Limousine kann ich das (aus eigener Erfahrung) nur sehr begrenzt oder nicht. Also ist da noch Platz für Optimierung.
      Warum also nicht, die ohnehin schon sportlichen Gene des Sporty etwas weiter optimieren? Auf 3cm mehr Bodenfreiheit kommt es (in meinen Augen) bei unserem Auto nicht mehr an, wohl aber auf ein besseres Fahrverhalten als Serie :) .
      Ausserdem ist die Höhe zum Ein- und Aussteigen jetzt für mich (bin knapp 1,90m) optimal. Auch die Hosenbeine werden nicht mehr an den Trittbrettern schmutzig.
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Ein Auto braucht Liebe!
      (Zitat: Walter Röhrl)

      The post was edited 5 times, last by Spaetzle-Fresser ().

    • Sport@ge wrote:

      Hi,

      Mir sieht es jetzt einen Tick nach Van aus,
      aber das ist Geschmacksache bzw. subjektiv,
      bin absolut kein Gegner gegen Tieferlegung,
      80% meiner Fahrzeuge waren tiefer,
      Aber beim Sporty gefällt mir die originale Höhe.

      Aber wenn du zufrieden bist,
      Vorallem mit den Fahreigenschaften hast du alles richtig gemacht!

      Grüße
      Steffen

      Sport@ge wrote:

      Nightsurf wrote:

      Was ich mich immer wieder frage, warum kauft man sich ein Auto, dass von Haus aus schon eine höhere Bodenfreiheit hat um es dann tiefer zu legen?
      Damit man besser einsteigen kann! :thumbsup:

      Ne, Spaß beiseite,
      Es geht ja auch um das optimieren (was bei manchen T-Federn auch ein verschlimmbessern sein kann) und den persönlichen Geschmack!

      Grüße
      Steffen
      Das wirkt auf dem Bild etwas anders als es tatsächlich ist. Ich parke immer neben dem VW Touran (Pampersbomber) unserer Nachbarn. Optisch hat mein Sporty mehr Bodenfreiheit und hat auch sonst nicht viel mehr gemeinsam als das Lenkrad und den Auspuff ;) .
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - Ein Auto braucht Liebe!
      (Zitat: Walter Röhrl)
    • Bergi wrote:

      groß bin und sich das gute Leder abreibt beim rein und raus springen :D ne Spaß komm nun viel besser rein
      Aber @Bergi dann zieh doch Plateauschuhe an.

      -- Bin dann mal schnell weg -- ;)
      Kann denn Leistung Sünde sein? :saint:

      Sportage 1.6T-GDI AWD 7DCT GT-Plus Line , MY2017

      Meine Vorstellung hier im Forum

      Kia Vin Info
    • @Bergi wie wäre es mit eine Strickleiter? :saint:



      Es gibt so viele Sache am Auto, was man machen kann. Was Sinnvoll ist und was nicht, liegt immer im Betrachten vom Autobesitzer. Man wird nie eine 100%ige Zustimmung von den anderen bekommen. Wo ja auch nicht schlimm ist, die Menschen sind einfach verschieden.

      Ich persönlich stehe auf tiefergelegte SUV's & Co.
      Ich habe schon in ende der 90er einige Ami Jeep's und Konsorten gesehen wo nicht nur die Federn getauscht wurden sind und das sah schon damals geil aus.
      1893